Warum Menschen das Weltall besiedeln werden

Das Weltall ist eine äußerst unwirtliche Umgebung: Härtestes Vakuum, extreme Temperaturunterschiede zwischen siedender Hitze von über 100 Grad und klirrender Kälte unter minus 100 Grad, energiereiche Strahlung. Es ist unter Raumfahrtingenieuren nicht unüblich, zu sagen: Das leere All ist wie Giftgas – man muss es auf jeden Fall von den Menschen fernhalten.

Dennoch werden Menschen permanente Kolonien außerhalb der Erde errichten.
Weiterlesen

Advertisements

Warum ich Feminist bin (und warum es keinen Maskulismus braucht)

…Stop! Moment, Halt! Ich bin doch heterosexueller Cismann, kann ich denn dann Feminist sein?! – werden manche sich eventuell fragen. Und ja, das kann ich. Denn Feminismus bedeutet im Kern nichts weiter als dafür einzustehen, dass Männer und Frauen die gleichen Rechte haben und niemand wegen seines Geschlechts in irgendeiner Form benachteiligt werden soll – genauso wie niemand wegen seines Aussehens, seiner sexuellen Orientierung oder irgendeiner anderen persönlichen Eigenschaft diskriminiert werden darf.

Die breite Mehrheit der Menschen in den fortschrittlichen Ländern (Europa, Kanada, Australien, Neuseeland) wird diese Forderung unterschreiben, weswegen man sagen kann, dass in diesen Regionen die meisten Menschen, Frauen wie Männer, Feministen sind.
Weiterlesen

Die Thermodynamik der Freiheit

Alle Revolutionen und sozialen Bewegungen der Moderne gingen und gehen von den Großstädten aus. Dort ist die Aktivität der Menschen laserartig fokussiert: Wissenschaft, Industrie, Kultur, Handel; Forschungsinstitute, Universitäten, Bibliotheken, Theater, Filmkunstkinos, Museen, Fernverkehrsachsen, Hochtechnologie – alle Aspekte menschlicher Kreativität entfalten sich in den Großstädten.

Die Großstadt ist die archetypische Lebensform der Moderne, denn sie hat die Moderne hervorgebracht und in ihr entwickelt sie sich weiter.
Weiterlesen

Was ist Intelligenz?

Ich habe schon geschrieben, dass mir intelligente Frauen besonders gefallen. Was aber ist Intelligenz?

Sie gehört zu diesen Dingen, von denen wir stets genau zu wissen meinen, worum es sich handelt – fragt man uns aber, dann kommen wir in Verlegenheit.
Weiterlesen

10 Lieblingsworte

Viele Menschen haben Lieblingsworte, die angenehme Bilder in ihnen erzeugen – oder vielleicht ist auch einfach nur der Klang schön. Hier sind meine 10 lexikalischen Favoriten:

Entropie
Thorium
Po
Triebkopf
Cirrus
Château
Turbosatz
Quark (die Elementarteilchen – gesprochen „Quork“)
Granit
Blumenrabatte

Meine Lieblingsworte kommen teils aus dem Reich der Physik (Entropie, Quark), der Technik (Triebkopf, Turbosatz, Thorium), der Natur (Cirrus, Granit) oder sie beziehen auf etwas schönes, anmutiges (Blumenrabatte, Château, Po).

Meint ihr, man kann aus den Lieblingsworten eines Menschen etwas über seinen Charakter ableiten? Was sind eure Lieblingsworte?

Phantasie: Wie ich gerne dominiert werden möchte

Ich bin devot veranlagt. Frauen sind für mich wunderschöne Göttinnen, die verehrt, angehimmelt werden sollten. Doch in welcher Form, auf welche Weise würde ich gerne dominiert, erzogen, bestraft werden?

Ich denke, dies kann man recht gut daran erkennen, wie ich mir in meinen Stories die Zukunft der Menschheit ausgedacht habe: An der Spitze der Weltgesellschaft steht eine Art technokratische Liga wunderschöner, halbnackter, hyperintelligenter Wissenschaftlerinnen.
Weiterlesen